PROTECT

Sicheres Online-Banking auf allen Endgeräten
Laptop mit S-Protect von Coronic

Gehärteter Browser für alle Systeme

Die Aufgabe eines Browsers ist es, jede Internetseite anzuzeigen und jedes Video abzuspielen. Damit ist ein Browser das genaue Gegenteil einer sicheren Software, denn er erlaubt alles. Mit dem gehärteten PROTECT Browser lässt sich auf jedem PC und jedem mobilen Gerät sicher und einfach arbeiten – auch wenn das System bereits kompromittiert ist. Schadsoftware und Hacker haben keine Chance. Banking und Payment bleiben sicher.

PROTECT in den Medien

Die Fiducia & GAD IT AG wirbt für das Produkt VR-Protect in einem aktuellen Video: Sicherheit im Internet-Zahlungsverkehr und beim Online-Banking scheint eine komplizierte Sache zu sein. Doch mit VR-Protect wird das Leben einfach. Der gehärtete Browser aus dem Hause CORONIC schützt den ganzen Zahlungsverkehr – auch auf bereits verseuchten IT-Systemen.

„VR-Protect“

Bei der Fiducia & GAD IT AG

Coronic-Kunden-fiducia-gad-logo-groß

PROTECT - Produktdetails

Einfach

Der gehärtete PROTECT Browser ist ein echter Browser: Sieht genauso aus, hat die gleichen Funktionen und funktioniert wie seine unsicheren Kollegen.

Sicher

Gehärtete Browser sind die sicherste Variante, um Online-Banking zu machen. PROTECT wird von über 170 Banken seit fast zehn Jahren genutzt - ohne einen einzigen Schadensfall.

Schnell

Sicherheit und Geschwindigkeit stehen sich nicht entgegen. PROTECT Browsersysteme sind genauso performant und leistungsfähig wie die klassischen Browser Chrome, Firefox, Edge oder Safari.

Klein

Der PROTECT Browser zeichnet sich durch geringes Dateivolumen aus. Die Starter-Version kommt mit 7 MB Größe aus. Die Vollversion mit eigener HTML-Engine mit 90 MB

Flexibel

PROTECT Browser können Online-Banking, Secoder ansteuern und vollautomatisch mit EBICS-Systemen kommunizieren.

Seit 2010 aktiv

CORONIC stellt seit 2008 gehärtete Browser her. Seit 2010 sind diese am Markt vertreten – heute bei ca. 170 Banken.

Mobil, Mac, Windows

Die PROTECT Browserplattform ist für alle Betriebssysteme verfügbar: Windows, Macintosh, Linux, iOS und Android.

Marktführer

Mit dem gehärteten PROTECT Browser ist CORONIC Marktführer im Segment Browserhärtung, Trojanerabwehr und Sicherung von Online-Banking-Prozessen.

Nicht nur ein Browser

PROTECT erlaubt es, für jede Bank/Nutzer einen technisch unterschiedlichen Browser mit variierenden Schutzfunktionen herzustellen – Segmentierung bedeutet Hacking-Schutz.

Whitelisting

Über einen mandantenfähigen Admin-Server lassen sich individuelle Whitelists von einzelnen Banken oder Internetseiten verwalten, steuern und konfigurieren.

Eigene Engine

Der Browser ist mit einer eigenen HTML-Rendering-Engine auf Basis von Chrome Blink ausgestattet und arbeitet so auf vielen Betriebssystemen mit identischer Darstellung, was auch das Testing beim Roll-Out vereinfacht.

Autorisierung & Zertifikate

Der PROTECT Browser kann mit individuellen Zertifikaten ausgestattet werden, um so die Identifizierung von Nutzer-, Login- und Freigabe-Mechanismen zu steuern.

Update-Server optional

Ein optionaler PROTECT Server kann für noch mehr Sicherheit, Update-Performance und zusätzliche Businessfunktionen eingesetzt werden (Statistik, Logging, Zertifikatssteuerung, …)

Server Erkennung

Der PROTECT Browser kann anhand von Zertifikaten den Bankserver sicher erkennen. Das verhindert die Manipulation der Internetverbindung hin zu gefälschten Bank-Servern.

Client Erkennung

Der Bank-Server kann den PROTECT Client eindeutig erkennen. So ist das Austauschen des Clients kein Angriffsszenario mehr. Bei DoS-Angriffen auf die Web-Schnittstelle des Servers können PROTECT Clients weiter arbeiten.

Eigenes GUI

PROTECT Browsersysteme können Banken-individuell angepasst werden. Eigener Name, eigene Oberfläche, eigene Funktionen - alles kein Problem.

Coronic-produkt-vr-protect-kieler-volksbank

Das sagen unsere Kunden

„Mit dem gehärteten Browser VR-Protect verfügen wir über ein echtes Alleinstellungsmerkmal in puncto Sicherheit im Online-Banking. Unseren Kunden ein absolut sicheres Online-Banking garantieren zu können, ist in der heutigen Zeit ein echter Mehrwert – und passt zu unserer Positionierung als Partner in allen finanziellen Angelegenheiten. Wir empfehlen unseren Kunden die Nutzung von VR-Protect ausdrücklich!“

Coronic-Kunde-VR_Logo_v2
Dr. Caroline Toffel

Mitglied des Vorstandes der Kieler Volksbank eG

PROTECT - Vorteile für die Bank

Belegkosten senken

Dazu müssen Offline-Kunden zu Online-Kunden werden. Die typischen Sicherheitsbedenken der Offliner können mit dem gehärteten PROTECT Browser leicht entkräftet werden. Viele Institute haben mit PROTECT bereits im ersten Jahr die Belegkosten um über 25 % reduziert: Einsparpotenzial, je nach Bankengröße, mehrere 100.000 € pro Jahr.

SB-Automaten abschaffen

Dazu werden die Nutzer dieser einzelnen Automaten direkt von einem Bankmitarbeiter angesprochen. Sie wechseln gerne in ein sicheres Online-Konto mit gehärtetem PROTECT Browser und Anti-Phishing-Garantie. So können diverse SB-Automaten schnell abgeschaltet werden: Kostenersparnis bis 50.000 € pro Automat und Jahr.

Online-Quote steigern

Eine Bank will ihre Online-Quote steigern und gleichzeitig das Phishing-Risiko senken. Dazu wird an alle Kunden der gehärtete PROTECT Browser für Windows, iPhone und Android verteilt. Das Vertrauen der Kunden in das Online-Banking steigt und die Phishing-Quote sinkt. Viele Banken verbinden diese Sicherheit mit einem Aufpreis zum Kontomodell.

Erlöse steigern

Viele Offline-Kunden sind nur deshalb offline, weil sie Angst haben beim Online-Banking beklaut zu werden. Sie wissen genau, dass das Online-Banking besser, schneller und bequemer ist - haben aber Angst. Diese Angst kann ihnen der gehärtete Browser nehmen. Die Belegkosten sinken, die Ängstlichen gehen online und sind sogar bereit für diese Sicherheitsgarantie ein bis zwei Euro pro Monat im Kontomodell zu bezahlen.

Phishing vermeiden

Anwendungen, die Teil des Bankings oder eines Transaktions-Vorgangs sind, werden früher oder später von Internet-Kriminellen angegriffen. Mit gehärteten PROTECT-Apps sichern Banken ihre Verfahren gegen solche Angriffe. Seit 2010 ist PROTECT bei über 250 Banken im Einsatz - ohne einen einzigen Phishig-Fall.

Limitkosten reduzieren

Jeder Fernseher, jede Urlaubsreise und jeder PKW übersteigt heute das Standardlimit. Der IT-Support setzt die Limite erst rauf und danach wieder runter. Das erzeugt auch bei kleineren Banken einen Aufwand von bis zu einer Vollzeitstelle. Mit PROTECT ist ein hohes Limit kein Problem. Die Limit Gespräche bleiben aus, die Personalkosten sind gespart.

Marketing & Vertrieb

Eine Regionalbank hat heute 50 % Online-Kunden und 50 % Offline-Kunden. Diese Offliner sind jedoch keine IT-Verweigerer. Sie machen Online-Shopping, haben Smartphone und Tablet - nur vor dem Banking haben sie Angst. PROTECT nimmt den Kunden diese Sorge und ist daher das ideale Zugpferd für die Neukundengewinnung in Marketing und Vertrieb.

Mitglieder stärken

Viele GENO-Banken wollen ihre Mitglieder stärken. Andere Regionalbanken ihre Kundenbeziehung. Dafür braucht es gute Mehrwert- und Bonusprogramme. Was könnte besser passen als absolut sicheres Online-Banking mit PROTECT und die zugehörige Anti-Phishing-Garantie? Ein Mehrwert, den Kunden schätzen.

Sicherer Browser im Video

Sicheres Online-Banking, auch auf bereits infizierten IT System, so sieht es der Kunde. Kosten sparen, Erlöse steigern und die Onlinequote verbessern, so sieht es die Bank.

Belegkosten sparen mit PROTECT

Kurzvideo der CORONIC GmbH

coronic-Logo-kreis-v2
Banken nutzen PROTECT
3.
Nutzer in Deutschland
11.
Überweisungen im Monat

PROTECT in den Medien

„Einen virensicheren Internet-Browser exklusiv für den US-Präsidenten entwickelte der amerikanische Geheimdienst NSA. Das Kieler Unternehmen CORONIC bietet auch einen sicheren Browser an – für jedermann.“

Kieler Nachrichten

Zeitungsartikel vom 20. Februar 2009

Kieler Nachrichten
Coronic-in-den-Medien-Tablet
Auf Bild klicken, um Artikel zu lesen

Sicherer Browser, sicheres Banking

Eine moderne Sicherheitskonzeption muss direkt beim Browser ansetzen. Wird der Zugriff der Trojaner auf den Internetbrowser verhindert, können alle dahinter ablaufenden Online-Geschäftsprozesse nicht mehr manipuliert werden, denn jeder Online-Geschäftsprozess ist nur so sicher, wie der Browser mit dem er durchlaufen wird. PROTECT kontrolliert Browser- und Windowsfunktionen sowie alle Seitenaufrufe (URL, IP-Adresse und Port, SSL-Zertifikat). Die Sicherheit ist auch bei neuen Trojaner-Generationen gegeben, da alle Schädlingsfunktionen im Browser durch geprüfte Anti-Hooking- und Anti-Cracking-Mechanismen unterdrückt werden. PROTECT ist seit 2010 bei heute über 170 Banken im Einsatz – es gibt keinen einzigen Schadensfall.