BLOG

Sicherheit, Banking und Authentifizierung neu gedacht

Neuer Protect Browser
Multibanking mit dem neuen PROTECT Browser

Der neue gehärtete PROTECT Browser der CORONIC GmbH ist genauso sicher wie sein Vorgänger, hat aber eine Reihe von neuen Zusatzfunktionen: Leichteres Banking, besseres Design, Mehrkonto-Nutzung und direkter Zugang zu Versicherung, Depot und Bausparkasse der eigenen Finanzgruppe. Man könnte sagen „alles bleibt wie es ist und trotzdem wird alles besser“ …

So geht Banking
So geht Banking…

Alle reden über modernes Online-Banking, coole Apps und neue Biometrie-Funktionen. Wie sieht es aber wirklich aus, wenn das Online-Banking im Browser und die Authentifizierungs-App schnell, sicher und geschmeidig zusammenarbeiten sollen …

11% aller Bankkunden halten Windows 7 die Treue

Allein im ersten Quartal 2020 wurden über 18 Millionen Prüfungen mit dem Online-Computercheck durchgeführt. Das Ergebnis: 11 % aller Bankkunden in Deutschland sind mit Windows 7 unterwegs, obwohl Microsoft zum 14. Januar den Sicherheitssupport aufgekündigt hat …

Das Ende der händischen Unterschrift

Mit den neuen Authentifizierungsverfahren lässt sich nicht nur Geld überweisen, sondern auch die Digitale Identität: Kaufvertrag, Versicherung, Arbeitsvertrag, alles was bisher einer Unterschrift bedurfte, wird jetzt digital…

CORONIC und PwC kooperieren bei digitalen ID-Verfahren

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC wird neuer strategischer Partner von CORONIC. Zusammen wollen die Partner Finanzdienstleister und Unternehmen bei der Umstellung ihrer Online-Prozesse auf eine innovative Multifaktor-Authentifizierung und digitale ID-Verfahren unterstützen …

Multifaktor-App für Banking und ID-Prozesse

Banküberweisungen per Fingerabdruck oder Gesichtsscan zur Bestätigung, ist nach EU-Recht erlaubt. Dabei ist dies erst der Beginn der eigentlichen Revolution für die Finanzindustrie. Denn mit den neuen Authentifizierungsverfahren lässt sich nicht nur Geld überweisen, sondern es lassen sich auch ganz neue Prozesse im Banking beschreiten …

Ein Software-Secoder für das Google Pixel 3

Online-Banking machen und dann die Transaktionsbestätigung auf dem Handy durchführen, das ist für viele sicherheitskritische Nutzer immer noch No-Go. Allerdings hat Google jetzt eine gute Idee, wie man Hardware-gleiche Sicherheit im Handy unterbringen kann …

Strandhogg Erkennung für alle Banking-Apps

Eine aktuelle Sicherheitslücke im Android Betriebssystem ermöglicht es einen Strandhogg-Angriff durchzuführen. Bei diesen Angriffen werden unsichtbare Masken über Textfelder mit sicherheitskritischen Inhalt gelegt …

CORONIC & PPI bieten Lösung für sprachbasiertes Banking

Banküberweisung oder Kontoabfrage einfach per Sprachbefehl, von zuhause oder unterwegs – die CORONIC GmbH aus Kiel und die PPI AG aus Hamburg machen’s möglich. Voice-basiertes Banking erlaubt es, online Bankgeschäfte ganz ohne lästige Tastatureingaben …

CORONIC Sicherheits-Bibliothek erkennt Janus-Exploit

Die Janus-Schwachstelle im Android-Betriebssystem ermöglicht es Angreifern, bereits installierte Apps durch manipulierte Updates zu verändern, ohne dabei die Signatur der eigentlichen App zu ändern …

Neuer Protect Browser

Multibanking mit dem neuen PROTECT Browser

Der neue gehärtete PROTECT Browser der CORONIC GmbH ist genauso sicher wie sein Vorgänger, hat aber eine Reihe von neuen Zusatzfunktionen: Leichteres Banking, besseres Design, Mehrkonto-Nutzung und direkter Zugang zu Versicherung, Depot und Bausparkasse der eigenen Finanzgruppe. Man könnte sagen „alles bleibt wie es ist und trotzdem wird alles besser“ …

So geht Banking

So geht Banking…

Alle reden über modernes Online-Banking, coole Apps und neue Biometrie-Funktionen. Wie sieht es aber wirklich aus, wenn das Online-Banking im Browser und die Authentifizierungs-App schnell, sicher und geschmeidig zusammenarbeiten sollen …

11% aller Bankkunden halten Windows 7 die Treue

Allein im ersten Quartal 2020 wurden über 18 Millionen Prüfungen mit dem Online-Computercheck durchgeführt. Das Ergebnis: 11 % aller Bankkunden in Deutschland sind mit Windows 7 unterwegs, obwohl Microsoft zum 14. Januar den Sicherheitssupport aufgekündigt hat …

Das Ende der händischen Unterschrift

Mit den neuen Authentifizierungsverfahren lässt sich nicht nur Geld überweisen, sondern auch die Digitale Identität: Kaufvertrag, Versicherung, Arbeitsvertrag, alles was bisher einer Unterschrift bedurfte, wird jetzt digital…

CORONIC und PwC kooperieren bei digitalen ID-Verfahren

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC wird neuer strategischer Partner von CORONIC. Zusammen wollen die Partner Finanzdienstleister und Unternehmen bei der Umstellung ihrer Online-Prozesse auf eine innovative Multifaktor-Authentifizierung und digitale ID-Verfahren unterstützen …

Multifaktor-App für Banking und ID-Prozesse

Banküberweisungen per Fingerabdruck oder Gesichtsscan zur Bestätigung, ist nach EU-Recht erlaubt. Dabei ist dies erst der Beginn der eigentlichen Revolution für die Finanzindustrie. Denn mit den neuen Authentifizierungsverfahren lässt sich nicht nur Geld überweisen, sondern es lassen sich auch ganz neue Prozesse im Banking beschreiten …

Ein Software-Secoder für das Google Pixel 3

Online-Banking machen und dann die Transaktionsbestätigung auf dem Handy durchführen, das ist für viele sicherheitskritische Nutzer immer noch No-Go. Allerdings hat Google jetzt eine gute Idee, wie man Hardware-gleiche Sicherheit im Handy unterbringen kann …

Strandhogg Erkennung für alle Banking-Apps

Eine aktuelle Sicherheitslücke im Android Betriebssystem ermöglicht es einen Strandhogg-Angriff durchzuführen. Bei diesen Angriffen werden unsichtbare Masken über Textfelder mit sicherheitskritischen Inhalt gelegt …

CORONIC & PPI bieten Lösung für sprachbasiertes Banking

Banküberweisung oder Kontoabfrage einfach per Sprachbefehl, von zuhause oder unterwegs – die CORONIC GmbH aus Kiel und die PPI AG aus Hamburg machen’s möglich. Voice-basiertes Banking erlaubt es, online Bankgeschäfte ganz ohne lästige Tastatureingaben …

CORONIC Sicherheits-Bibliothek erkennt Janus-Exploit

Die Janus-Schwachstelle im Android-Betriebssystem ermöglicht es Angreifern, bereits installierte Apps durch manipulierte Updates zu verändern, ohne dabei die Signatur der eigentlichen App zu ändern …