PROTECT - Gehärteter Browser

Ein normaler Browser kann nie sicher sein

Die Aufgabe eines Browsers ist es, jede Internetseite anzuzeigen und jedes Video abzuspielen. Damit ist ein Browser das genaue Gegenteil einer sicheren Software, denn er erlaubt alles. Die Angriffsmethoden von Viren- und Trojanerherstellern basieren daher technisch immer auf der Manipulation von Browserfunktionen. So werden HTML-Seiten im Browser verändert und der Nutzer mit gefälschten Einblendungen getäuscht.

 

Fotostrecke zum PROTECT Browser
Der gehärtete Browser für Banking und Online-Geschäfte.

 

Browsersicherheit bedeutet Banking-Sicherheit

Eine moderne Sicherheitskonzeption muss daher direkt beim Browser ansetzen. Wird der Zugriff der Trojaner auf den Internetbrowser verhindert, können alle dahinter ablaufenden Online-Geschäftsprozesse nicht mehr manipuliert werden.

 

Jeder Online-Geschäftsprozess ist nur so sicher, wie der Browser mit dem er durchlaufen wird.

PROTECT übernimmt genau diesen Schutz des Internetbrowsers. PROTECT kontrolliert Browser- und Windowsfunktionen sowie alle Seitenaufrufe (URL, IP-Adresse und Port, SSL-Zertifikat). Die Sicherheit ist auch bei neuen Trojaner-Generationen gegeben, da alle Schädlingsfunktionen im Browser durch geprüfte Anti-Hooking- und Anti-Cracking-Mechanismen unterdrückt werden.

 

Wie genau der gehärtete Browser die Privatkunden im Online-Banking schützt, erklärt das Video der Fiducia & GAD IT AG.

 

 

Die PROTECT Sicherheitstechnologie wurde aufgrund ihrer hohen Innovationskraft mit Beteiligung der Wirtschaftsförderungs- und Technologietransfer Gesellschaft mbH (WTSH) durch Geldmittel des Landes Schleswig-Holstein gefördert.